Die Seide

PDFDruckenE-Mail

Seide, der Stoff aus dem die Träume sind

Seide ist unvergleichlich: luxuriös und elegant – hautfreundlich und atmungsaktiv – wärmt bei Kälte und kühlt bei Hitze.
Die einzigartige Naturfaser wird aus den Kokons des Maulbeerspinners gewonnen. Diese werden seit mehr als 1.000 Jahren in Ostasien und später auch in Südeuropa für diesen Zweck gezüchtet. Der Kokon der Seidenraupe besteht aus einem einzigen ca. 3.000 Meter langen Seidenfaden. Von diesem Faden können aber nur etwa 800 Meter als Endlosseidenfaden abgehaspelt werden. Die so gewonnen Haspelseide „Grège“ ist der Rohstoff für die edlen Seidenstoffe im Haus der Seidenkultur. Der Rest des Kokons wird zu Spinnfasergarnen versponnen – die längeren Fasern zu Schappeseide, die kürzeren zur Bouretteseide.
Lassen Sie sich von dieser einzigartigen, glänzenden und geschmeidigen Faser verwöhnen und genießen Sie die unvergleichliche Qualität des aus Grègeseide hergestellten Produktes. Als Vorlage dienten Muster, die in der Paramentenweberei Hubert Gotzes, dem heutigen Haus der Seidenkultur, auf den hölzernen Jacquard-Webstühlen gefertigt wurden.

Bitte lassen sie dieses hochwertige Replikat alter Handwerkskunst reinigen, und waschen es nicht selbst.

Mit dem Erwerb dieses stilvollen, reinseidenen Produktes helfen Sie, das einmalige Wahrzeichen der textilen Geschichte für die kommenden Generationen zu erhalten.